Jesus und seine Mutter Maria in himmlischer Umgebung umgeben von geflügelten Engelchen (Putten)

Jedes Jahr zum Erntedankfest entsteht in der katholischen Kirche des kleinen Hünfelder Stadtteils Sargenzell ein mehrere Quadratmeter großes Bild mit christlichen Motiven. Das Besondere: Es wird komplett aus Früchten, Samen und Kräutern gelegt. Der Sargenzeller Früchteteppich ist das Ziel einer zweitägigen Tour des ADFC Schwalmstadt am 8. und 9. Oktober. Anmeldeschluss ist der 13. Mai.

Zeit/Ort

08.10.2016, 9:00 Uhr Haaßehügel, Treysa (Infotafel Bahnradweg)

Verlauf

Ab dem Haaßehügel Schwalmstadt- auf dem Bahnradweg bis Niederaula, Fuldaradweg bis Schlitz dann über Fraurombach-Michelsrombach nach Sargenzell (etwa 79 km). Besuch des Früchteteppiches in der Alten Kirche in Sargenzell, das Motiv wird in diesen Tagen festgelegt. Abends gibt es ein gemütliches Beisammensein, übernachtet wird in einem Gasthof in Sargenzell.
Am nächsten Tag Rückfahrt über Schlitz-Bad-Salzschlirf-Lauterbach-Alsfeld-Schwalmstadt (ca. 84 km). Mittelschwere Tour wegen Länge, überwiegend auf gut ausgeschilderten Radwegen. Wegequalität gut.

Eigenschaften

  • Entfernung: gesamt 160 km (1. Tag 79 km, 2. Tag 84 km)
  • Wegequalität: asphaltierte und befestigte Wege
  • Übernachtungskosten: 75 Euro Doppelzimmer/50 Euro Einzelzimmer; Anmeldung wegen Zimmerbuchung bis zum 09.05.2016 erforderlich.
  • Verpflegung: Eigenverpflegung

Tourenleiter

Uwe Molis, Mobiltelefon 0172 5608920, E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!