Radfahrer auf dem Radweg am Rand des Edersees, im Hintergrund Schloss Waldeck

Rund um den Edersee wurden Straßen und Wege wegen Astbruchgefahr gesperrt. Es wird dringend davor gewarnt, die Abschnitte zu betreten. Laut André Schulenberg von Hessen Forst besteht Lebensgefahr für Fußgänger, Radfahrer und motorisierten Verkehr. Die folgenden Informationen wurden von der Edersee Touristic, der Hessisch/Niedersächsischen Allgemeinen (HNA), HessenForst, Hessen Mobil und dem Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Club (ADFC) Hessen zusammengetragen (Stand 18.10.2019).

  • Komplett gesperrt sind die Abschnitte HammerbergSperrmauer am südlichen Ufer und der Abschnitt Nieder-WerbeWaldeck-West auf der Ederseerandstraße (Quelle: HNA). Zurzeit ist auch der Abschnitt zwischen Terrassenhotel „Ederseeblick“ und dem Abzweig Waldeck-West gesperrt. Hier werden die Bäume auf ihre Standfestigkeit überprüft (Quelle: HNA, 18.10.2019).
  • Nach Auskunft des Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Clubs (ADFC) Hessen wurden zwei Umleitungen für das südliche Ufer eingerichtet und ausgeschildert (siehe Karte unten).
  • Es wird empfohlen, das Gebiet weiträumig über das offizielle Radwegenetz zu umfahren. Dabei muss man großräumige Umwege in Kauf nehmen (diese und die folgenden Informationen stammen von der Edersee Touristic).
  • Radfahrer*innen, die einen Tagesausflug planen, wird eine „kurze Runde um den Edersee mit Überfahrung und Beachtung der alten Aseler Brücke“ (E-Mail Edersee Touristic, 30.09.2019) empfohlen.

Im Gegensatz zur Strecke Hammerberg–Sperrmauer wird an den beiden anderen daran gearbeitet, die Bäume zu entfernen. Die Arbeiten am Abschnitt Hemfurth–Sperrmauer sollen nach Informationen von André Schulenberg um den 11.10.2019 herum abgeschlossen sein. Die anderen Bereiche bleiben voraussichtlich länger gesperrt.

Aufgrund der teilweise schwierigen Verhältnisse vor Ort können sich kurzfristig Veränderungen ergeben. Die Angaben sind daher ohne Gewähr.

Umleitungen

Wer auf dem Ederradweg südlich des Edersees unterwegs ist, nimmt die ausgeschilderte Umleitung über den Tierpark.

Wer nördlich fährt, für den kommt nur die weiträumige Umleitung von Affoldern (!) über den Edersee-Bahnradweg infrage. Eine extra Umleitungsbeschilderung ist nicht vorgesehen. Die Abfahrt vom Edersee-Bahnradweg nach Nieder-Werbe durchs Reiherbachtal ist ausgeschildert.

Weitere Informationen

Karten/Tourenplanung